Rück- und Ausblick

 

Liebe Sangesbrüder und Freunde des Chores,

wir begrüßen herzlich unseren neuen Sangesbruder Benedikt S., der den Chor im 2. Tenor bereichert.
Viel Freude beim gemeinsamen Musizieren.


Rückblick I. Quartal 2019

 

Trauer um Sangesbruder Dörg P. und Angehörige des Chores

Mit großer Betroffenheit reagierte der Chor auf die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Sangesbruders Dörg.
Vom Oktober 2011 bis Ende 2017 war er aktiver Sänger im 1. Bass und nahm an diversen Konzerten und Chorfahrten meist in Begleitung seiner Tochter teil.
Ab 2018 zog er sich aus persönlichen Gründen zurück, unterstütze den Chor aber weiterhin als passives Mitglied.
Dörg P. wurde 55 Jahre alt.
Wir werden ihn als freundlichen und humorvollen Menschen in bleibender Erinnerung behalten.
Seine Urnenbeisetzung fand am 29.03.2019 statt.
Es fanden sich 12 Sänger, die sich unter der Anleitung von Peter Zielinski mit dem Heilig von Schubert und mit Sancta Maria von unserem Sangesbruder Dörg verabschiedeten.

Leider mussten wir auch Abschied von zwei Ehefrauen nehmen:

Sylvia T., die Ehefrau unseres Sangesbruders Ralf T., starb am 30. Januar 2019 kurz vor ihrem 70. Geburtstag.
Die Beerdigung fand am 8. Februar 2019 auf dem St. Hedwig Friedhof in der Smetanastraße statt.
Unser Chor begleitete die bewegende Trauerfeier musikalisch unter der Leitung von Markus Dubsky.
Im Anschluss hatten alle Trauergäste Gelegenheit zur Begegnung im Gemeindesaal St. Mauritius.
Im Namen aller Angehörigen schrieb Ralf folgende Zeilen:
„Herzlichen Dank für jedes stille Gebet, für alle Zeichen der Verbundenheit, für jede einfühlsame Umarmung, für jeden stillen Händedruck, für alle persönlichen Worte und Briefe, für Blumen, Kränze und Spenden, für die Begleitung auf ihrem letzten Weg. Lasst die Fröhlichkeit, Großherzigkeit und Güte von Sylvia in euern Herzen weiterleben.“

Margarete M., die Ehefrau unseres Ehrendirigenten Hugo M., starb am 5. Februar 2019 im Alter von 81 Jahren.
Die Trauerfeier fand am 26. Februar 2019 unter persönlicher Anteilnahme vieler Sangesbrüder auf dem Ev. Friedhof Karlshorst statt.

Unser herzliches Beileid gilt allen Angehörigen und Freunden der Verstorbenen.
Der Mensch geht, die Gedanken an ihn bleiben. Ruht in Frieden!

 

Jahresgottesdienst

Am 13. Januar 2019 feierten wir unseren Jahresgottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kirche in Hohenschönhausen.
Unter der Leitung von Marus Dubsky und Peter Zielinski gestaltete unser Männerchor die heilige Messe u.a. mit den Liedern „Machet die Tore weit“, „Adeste fideles“ und „Ich steh an deiner Krippe hier“.
In seiner Predigt stellte Pfarrer Wörl die Taufe in den Mittelpunkt als Liebeserklärung von uns an Gott und umgekehrt.
Besonders in Erinnerung blieb uns der Auftritt einer Gemeindemitarbeiterin, die während der Vermeldungen in passender Verkleidung die Faschingszeit ankündigte.
Am Ende des Gottesdienstes stellte Paul Lapawczyk, der in diesem Jahr sein 65. Chorjubiläum feiert (Herzlichen Glückwunsch und weiter so!), unseren Chor kurz vor, betonte die Gesundheit des Singens und rührte die Werbetrommel unter den männlichen Zuhörern.
Traditionell sangen wir den zahlreich verbliebenen Anwesenden noch ein paar weihnachtliche Lieder.
Anschließend wurden wir im Gemeindesaal mit einem köstlichen Kuchenangebot sowie mit Kaffee oder Glühwein verwöhnt.
Auf jedem geschmackvoll dekorierten Platz lag ein selbstgebastelter Stern. Peter Peitz wünschte allen Sangesbrüdern und Angehörigen viel Freude im neuen Jahr, insbesondere auf der Fahrt nach Tirol. Natürlich sangen wir allen fleißigen Helferinnen und Helfern noch ein kleines Ständchen. Herzlichen Dank!

 

Mitgliederversammlung

Am 17. Januar 2019 fand unsere ordentliche Mitgliederversammlung im Gemeinderaum von „Zum Guten Hirten“ statt.
Anwesend waren 49 Sangesbrüder + 1 Chorleiter.
Der alte Vorstand bestehend aus Rainer Kaps, Clemens Neumeister, Martin Minski, Peter Peitz und Thomas Zielinski wurde einstimmig entlastet und für zwei Jahre wiedergewählt. Alle anderen Gremien blieben ebenfalls in gleicher personeller Konstellation erhalten. Nähere Informationen zur Versammlung können auf entsprechender Nachfrage dem Protokoll entnommen werden.

 

Chorjubiläen und 92. Geburtstag

Nicht ganz zufällig spazierte eine kleine Delegation von Sangesbrüdern am 20. Januar 2019 kurz vor 16 Uhr zu Familie Zielinski und wurde von den Gastgebern Thomas Zielinski und seiner reizenden Frau heimlich in das Wohnzimmer geschleust.
Der Jubilar saß nichtsahnend im Nebenzimmer und wunderte sich langsam über die merkwürdigen Schatten, die er durch die Milchglastür vorbeihuschen sah.
Dann ging plötzlich die Nebentür auf und es ertönte der Wahlspruch.
Sichtlich gerührt kam Peter Zielinski näher und begrüßte jeden einzelnen Sangesbruder herzlich. Anschließend wurden wir von den Gastgebern köstlich bewirtet, sangen weitere Lieder und erzählten von alten Zeiten.
Einigen Sangesbrüder gefiel es so gut, dass sie gar nicht mehr gehen wollten…
Am darauffolgenden Probendonnerstag gratulierte Peter Peitz noch einmal offiziell Peter Zielinski zum 65. Chorjubiläum und würdigte sein großes Engagement für den Chor, insbesondere in seiner Funktion des zweiten Chorleiters.
Dabei waren auch Horst R. und Peter Pf., die zusammen das 50. Chorjubiläum feierten.
Und nicht zu vergessen unser Werner R., der das „Hoch soll er leben!“ zu seinem 92. Geburtstag bekam.
Wir gratulieren allen Jubilaren und wünschen weiterhin viel Freude im Chor und Gesundheit!

 

Probenwochenende in Üdersee

Vom 1. bis 3. März 2019 fand unser Probenwochenende im Naturfreundehaus in Üdersee statt.
Wir nutzten die Proben einerseits zur Festigung bekannter Stücke, anderseits zum Einstudieren der neuen Lieder „Komm‘, o Geist der Heiligkeit“ und „Jingle Bell Rock“. Auch die „Jungen Stimmen“ nutzten die Gelegenheit, um neue Lieder einzustudieren, u. a. ein schwieriges Stück von Rammstein, das sie dem Hauptchor ansatzweise vorstellten.
Daneben gab es genügend Zeit für geselliges Beisammensein. Das freundliche Personal versorgte uns mit ausgewogener und deftiger Mahlzeit sowie mit den entsprechenden Getränken.
Wir bedanken uns herzlich bei Markus Dubsky für die konstruktive und kompetente Probengestaltung.

 

Gottesdienst in der Luisenkirche

Am 10. März 2019 übernahm unser Männerchor die musikalische Gestaltung des ev. Gottesdienstes in der Luisenkirche in Charlottenburg. 
Markus Dubsky dirigierte im Wechsel mit Peter Zielinski 6 Lieder, darunter Bruckners „Locus iste“ und „Lobt den Herrn der Welt“. 
In ihrer Predigt interpretierte Pfarrerin Anne Hensel die Stichworte Sympathie, Versuchung und Sünde und schlug eine Brücke vom Evangelium in die heutige Zeit, um zu verdeutlichen, was diese Begriffe für uns konkret bedeuten können. 
Es gab ein herzliches Wiedersehen mit unserem ehemaligen Chorleiter Jack Day, der in dieser Gemeinde als Kantor tätig ist und mit Zwischenspielen auf Orgel und Klavier sein Können demonstrierte.  

  

Ausblick II. Quartal 2019

 

Chorfahrt nach Tirol, Abschlussgrillen

Das zweite Quartal ist hauptsächlich bestimmt durch unsere Chorreise nach Tirol und dem damit zusammenhängenden Besuch des MGV Liederkranz Telfs anlässlich seines 140. Bestehens.
Es erwartete uns ein strammes Programm mit einigen Konzerten und vielen geselligen Anteilen.

Am 20. Juni findet die letzte Chorprobe vor der Sommerpause statt.

Am 27. Juni sind alle Mitglieder des Chores herzlich zum Abschlussgrillen eingeladen, welches durch die "Jungen Stimmen" organisiert wird.

 

Bankverbindung: Männerchor Cäcilia; Pax-Bank IBAN: DE83 3706 0193 6005 3240 15 / BIC: GENODED1PAX