Kolding Gruppe a

Männerchor „CÄCILIA 1890“ Berlin e.V.

Herzlich willkommen auf den Seiten des Männerchores Cäcilia 1890 Berlin e.V.

Wir geben Ihnen hier einen Überblick über unsere chorischen Aktivitäten, unser soziales Engagement und alle Neuigkeiten. Sie können auch einiges über unser bisheriges Schaffen und Wirken unter dem Menüpunkt Chronik erfahren. 

 

Unser nächstes Konzert sowie Aktuelles über den Chor finden Sie hier.

 

Neue Sänger

Diese Seite wird noch bearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Chronik

„Rein der Sinn, rein der Sang, treu dem Lied mein Leben lang“

 

Der Männerchor „Cäcilia 1890“ Berlin e.V. wurde 1890 als katholischer Männergesangverein „Cäcilia“ gegründet. Einer der ersten Chorleiter war Franz Büning, Organist von St. Bonifatius, der den Chor von 1893 an fast 50 Jahre leitete. Unter seiner Leitung hat sich der Chor nicht nur auf das geistliche Liedgut beschränkt. Denn sehr bald trat der Chor dem Berliner Sängerbund bei, gab Konzerte und wirkte bei Veranstaltungen des Berliner Sängerbundes mit. Durch die zielbewusste Arbeit des Chorleiters entstand ein leistungsstarker Chor, der bereits 1898 bei einem Sängerwettstreit einen Siegespreis errang, dem in den folgenden Jahren und Jahrzehnten weitere Preise und Auszeichnungen folgten.

Gruppe 1930 Kopie 

In der nunmehr 125jährigen Geschichte hat der Chor zwei Weltkriege mit all ihren Beeinträchtigungen und Auswirkungen überdauert. Nach dem 2. Weltkrieg fanden in der katholischen Gemeinde St. Mauritius wieder regelmäßige Proben statt. Der Standort des Chores verlagerte sich so in den östlichen Teil Berlins und war dann bedingt durch die politische Teilung Berlins viele Jahre auf diesen Teil der Stadt beschränkt. Der Verein hat auch in dieser Zeit trotz unüberwindbarer ideologischer Gegensätze seine Tradition und sein Selbstverständnis nicht aufgegeben. Bei der Teilnahme an Wertungssingen wurden die Leistungen des Chores von der „Mittelstufe: gut“ bis zur „Oberstufe: sehr gut“ bewertet.

Zu dieser Entwicklung hat neben seinen Vorgängern maßgeblich unser Chorleiter Hugo Meinig beigetragen, der den Chor von 1976 bis 2007 leitete und für seine mehr als 40jährige Chorleitertätigkeit vom Deutschen Sängerbund ausgezeichnet wurde. Er ist zum Ehrendirigenten ernannt worden und weiterhin dem Chor eng verbunden.

 Hugo Meinig Kopie






Nach der Wiedervereinigung hat die Zeit des Umbruchs für viele Mitglieder des Chores einschneidende Veränderungen, nicht zuletzt im beruflichen Bereich gebracht, die sich auch auf die Chorarbeit nachteilig auswirkten. Einige Sänger gaben ihre aktive Mitgliedschaft auf, andere konnten nur noch unregelmäßig zu den Proben erscheinen. Der Chor hat diese schwierige Zeit überstanden. Heute versteht sich der Verein als ein traditionsreicher Berliner Männerchor, der sich konfessionell nicht gebunden fühlt, aber an der christlichen Grundausrichtung festhält. Neben dem deutschen Liedgut, wozu Volkslieder und Werke der Romantik und Klassik gehören, pflegt er auch internationale Folklore und geistliche Chormusik.

Gruppe 2015 Kopie 

Zu den öffentlichen Auftritten des Chores in den letzten 25 Jahren gehörten Konzertbeiträge bei der Verleihung der Zelter-Plakette 1990 in Bad Brückenau (Unterfranken), bei den Eröffnungskonzerten des Berliner Sängerbundes (1993 im Schauspielhaus und 1994 im Fontanehaus) und die Teilnahme an den Veranstaltungen des Chorverbandes, z.B. unter dem Motto „Singende, klingende Stadt“, "Fête de la Musique" uva. Die musikalische Mitgestaltung von Gottesdiensten in den örtlichen Pfarreien, u.a. auch in der St. Hedwigs Kathedrale und im Berliner Dom, unser alljährliches Adventskonzert in St. Mauritius sowie das Singen für und mit Senioren runden neben vielen anderen geselligen Veranstaltungen das Jahresprogramm ab. 

Die Teilnahme am 1. Chortreffen in Maria Alm (Salzburger Land) im Oktober 2010 war durch die Begegnungen mit anderen Sängern und Sängerinnen ein ebenso besonderes Erlebnis, wie die gemeinsamen Konzerte und freundschaftlichen Begegnungen mit der Berliner Liedertafel 1884 e.V, mehreren Männerchören aus Franken, Hessen und NRW sowie jüngst mit dem dänischen Mandskor Kolding (Berlin im Juni 2013, Kolding im Mai 2015).

Zu den Höhepunkten unseres Chorlebens gehört neben den Konzerten und Chorreisen auch unser alljährliches Stiftungsfest mit ca. 400 Gästen.

Durch die Aufnahme von vielen jungen Männern unter 30 Jahren in den letzten Jahren, ist mit nunmehr 45 aktiven Sängern die Fortführung einer zukunftsweisenden Chorarbeit möglich.


Seit Januar 2015 wird der Chor von Markus Dubsky geleitet.

Markus Dubsky wuchs in einer musikalischen Familie in der Nähe von Frankfurt/M. auf und lebt, nach Studien in Passau, Würzburg und München, seit 2007 in Berlin.

Er absolvierte die kirchenmusikalische Ausbildung in den Fächern Orgel und Chorleitung an der Universität der Künste in Berlin. Neben seiner Tätigkeit als Repetitor für Chor- und Orchestermusik und als Konzertorganist leitet er einen geistlichen Chor in Berlin-Friedrichsfelde sowie einen weltlichen Chor in Berlin-Neukölln.

Galerie

Unter dem Reiter "Galerie" finden Sie ausgesuchte Bildmotive, die den Männerchor "Cäcilia 1890" Berlin e.V. auf der Chorfahrt 2015 in Kolding (Dänemark) sowie beim Stiftungsfest 2016 zeigen.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Bitte füllen Sie dazu die nachfolgende Maske mit Ihren persönlichen Daten aus.

125 Jahre Männerchor Cäcilia

125 Jahre Banner mini page

Im vergangenen Jahr feierten wir unser 125 jähriges Chorjubiläum.

Zu diesem Anlass fanden mehrere Konzerte sowie eine Konzertfahrt ins dänische Kolding statt.
Erfreut blicken wir zurück auf ein geistliches Konzert in Berlin-Karlshorst, das Kirchweihfest in Berlin-Friedrichsfelde, der Hochamtsgottesdienst am Pfingstmontag in der St. Hedwigskathedrale, unser Festkonzert zusammen mit der "Berliner Liedertafel" und "Kaulsdorf Brass", den Fest- und Dankgottesdienst mit Weihbischof Dr. Heinrich in St. Bonifatius (Berlin-Kreuzberg), unser 125. Stiftungsfes, ein Adventskonzert mit Kaulsdorf-Brass sowie zwei weitere Adventskonzerte in St. Mauritius und Zum Guten Hirten.
 

Aktuelles

Hallo Sangesbrüder,

hier findet ihr die aktuellen Infos zu unseren nächsten Auftritten, Terminen oder Proben. 

Neue Sangesbrüder für den Männerchor Cäcilia

Ein Chor lebt immer von seinen Mitgliedern. Umso schöner ist es, dass wir in diesem Jahr schon drei Neuaufnahmen feiern konnten. Wir wünschen unseren neuen Sangesbrüdern viel Erfolg im Chor und immer eine gute Stimme.

Der Männerchor Cäcilia 1890 Berlin e.V. sucht natürlich auch weiterhin nach neuen Sängern zur Verstärkung. Wenn auch Sie sich vorstellen können, bei uns mitzusingen, dann schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Wir proben immer donnerstags um 19:30 Uhr im Pfarrsaal der Gemeinde "Zum Guten Hirten" in Friedrichsfelde, Kurze Str. 4, 10315 Berlin.

neue Sangesbrüder

(v.l.n.r. Georg Ermer, Stefan Köhr, Friedrich Lober)

Rück- und Ausblick

Liebe Sangesbrüder und Freunde des Chores,

"Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war." Mark Twain

In den hier näher betrachteten Unternehmungen des Frühsommers war allerdings noch genügend Energie im Chor vorhanden,
um voller Tatendrang unsere Termine zu gestalten.

 

Silberhochzeit Berit und Andreas Althaus

Am 6. Mai feierten Berit und Andreas Althaus ihre Silberhochzeit in der Katholischen Kirche St. Hubertus in Petershagen.
Unser Männerchor nahm an dieser Veranstaltung mit Freuden teil und begleitete die feierliche Messe u.a. mit Stücken aus der Sephner- und der Schubert-Messe. Musikalischer Höhepunkt war eine sehr gelungene Interpretation des berühmten „Hallelujah“ von Leonard Cohen durch unseren Solisten David Lapawczyk. An der Orgel unser Chorleiter Markus Dubsky, der wie immer von Peter Zielinski beim Dirigat unterstützt wurde. Unter anderem dieses Lied von Cohen wurde später quasi als Violinen-Echo von der begabten Solistin Annika Althaus gespielt.
Den Spruch des Tages lieferte Pfarrer Matthias Ullrich, der die Hauptpersonen zu einem Kuss in der Kirche motivierte nach dem Motto:
„Liebe und Küssen ist nicht nur der Jugend vorbehalten!“
Im Anschluss an die Messe lud Familie Althaus vor der Kirche zu einem kulinarisch köstlichen Empfang ein. Nach dem obligatorischen „Hoch soll’n sie leben!“ sang unser Männerchor die Wunschlieder „La Montanara“ und „Only you“.
Wir bedanken uns bei der Familie Althaus herzlich für diesen wunderschönen Tag und für die großzügige Spende!
Für die nächsten 25 Jahre wünschen wir dem Brautpaar noch viele solcher aufregenden und vergnüglichen Erlebnisse und natürlich Gesundheit!


Kirchweihfest "Zum Guten Hirten"

Traditionell sorgte unser Männerchor für die musikalische Gestaltung des Kirchweihfestes am 7. Mai 2017 in der Kirche „Zum Guten Hirten“.
Zu Gehör kamen bekannte Stücke vor allem aus der Schubert-Messe. Als Premiere sangen wir beim Zwischengesang „Locus iste“ von Bruckner. Während des Festgottesdienstes erzählten einzelne Gemeindemitglieder allerhand Wissenswertes rund um den Ambo, den „Tisch des Wortes“, der dem Vorleser Halt gibt.
Nach der wie immer gut besuchten Messe fand ein beschwingtes Hoffest statt mit interessanten Gesprächen, köstlichen Suppen, selbst gebackenem Kuchen und diversen Getränken. Durch die Darbietung einiger weltlicher Lieder bedankte sich der Männerchor für die herzliche Einladung und die köstliche Bewirtung!

 

Runde Geburtstage Ehepaar Grobys

Am Abend des 16. Juni 2017 fand in Hahn’s Mühle in Friedrichshagen direkt am schönen Ufer der Müggelspree eine bemerkenswerte Veranstaltung statt.
Christa und Winfried Grobys organisierten anlässlich ihrer runden Geburtstage ein wunderschönes Fest. Unter den Gästen befand sich auch eine Delegation von Sangesbrüdern unseres Männerchores, die einige Volkslieder aus den Liederheften darboten.
Doch wie geht das, völlig ohne Chorleiter? Ganz einfach: David Lapawczyk gibt den Ton und Andreas Meyer den Takt an. Zur Krönung zückte Lothar Olonschek einen Text aus der Tasche mit dem Titel „Durst auf Bier“, den wir nach der Melodie „Unrasiert und fern der Heimat“ spontan vortrugen.
Wir bedanken uns herzlich bei den Jubilaren für diesen unvergesslichen Abend und wünschen ihnen noch viele weitere solcher gemütlichen Stunden, Gesundheit, Schaffenskraft und immer ein bisschen „Moos“ in der Tasche!


Ausblick in das III. Quartal 2017

Wir bereiten aktuell das Treffen und Konzert mit dem Tiroler Männerchor MBV Liederkranz vor, welches am 31.08. stattfindet.
Wir freuen uns auf ein gemeinsames Erlebnis und auf das Entstehen neuer Freundschaften.

Als erster Termin nach den Sommerferien steht eine Einladung am 26.08. zum 85. Geburtstages unseres Ehrendirigenten Hugo Meinig an.

 

Wir freuen uns auf kommende Termine und Auftritte:

Am Donnerstag, den 13. Juli findet um 18:00 Uhr die letzte Probe vor der Sommerpause statt.
Zum Grillen sind alle fördernde und aktive Mitglieder eingeladen. 
Organisiert wird der Abend durch die "Jungen Stimmen"-

Am Donnerstag, den 10. August beginnt um 19:30 Uhr die erste Probe nach den Sommerferien.

Am Donnerstag, den 17. August findet um 18:00 Uhr wieder das monatliche Vorprobentreff statt
(jeden dritten Donnerstag im Monat).

Am Samstag, den 26. August feiert unser Ehrendirigent Hugo Meinig seinen 85. Geburtstag.

Am Donnerstag, den 31. August findet in der Kirche "St. Mauritius" Berlin-Lichtenberg um 18:30 Uhr
ein gemeinsames Konzert mit dem Männergesangverein "Liederkranz Telfs" aus Tirol statt.

Impressum

Seitenbetreiber
Männerchor "Cäcilia 1890" Berlin e.V.
Vertreten durch David Lapawczyk
Emdener Str. 3

10551 Berlin